MenuMENU

Foto: Dirk Skiba

Sandra Gugic

Sandra Gugić, 1976 in Wien geboren, ist eine österreichische Autorin serbischer Herkunft. 2009 begann sie zu schreiben. Sie studierte an der Universität für Angewandte Kunst in Wien und am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Für ihre Arbeit wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Open Mike 2012. Ihr erster Roman „Astronauten“, C.H. Beck 2015, erhielt den Reinhard-Priessnitz-Preis. 2019 erschien ihr Lyrikdebüt „Protokolle der Gegenwart“ im Verlagshaus Berlin. Zuletzt wurden ihr das Stipendium des Berliner Senats und das Heinrich-Heine-Stipendium zugesprochen. Im August 2020 erschien ihr zweiter Roman „Zorn und Stille“.

Sandra Gugić lebt als freie Autorin mit ihrer Familie in Berlin.

Website der Autorin


Sandra Gugić nimmt am Textland Literaturfest 2020 teil.

ZUM PROGRAMM


Sandra Gugić im Textland-Video.


Sandra Gugić nahm ebenfalls am ersten Textland Literaturfest 2018 teil.

Sandra Gugić nahm 2018 an einer Textland-Veranstaltung im Literaturhaus Wiesbaden teil.

Eine Erzählung von Sandra Gugić ist im Textland-Reader 1 abgedruckt.